Sonntag, 24. Oktober 2021
Notruf: 122

Übung - Verkehrsunfall mit Schadstoff

Am Samstag, den 4.September fand eine Verkehrsunfall-Übung mit austretenden Schadstoff statt.

Übungseinsatzmeldung: Verkehrsunfall mit Leicht-LKW in Pöckstein, geladene Dieselfässer beschädigt.

Am Übungsort angelangt stellte sich folgende Lage dar, ein Leicht-LKW ist im Bereich der Kreuzung in Pöckstein verunfallt, eine Person im Fahrzeug kann nicht selbstständig aussteigen, geladene Dieslfässer weisen Lecks auf und es besteht Gefahr des Eintritts von Diesel in die Kanalisation.
Die Erstmaßnahmen bezogen sich auf das Absichern der Unfallstelle im Straßenbereich. Mittels Bindemittel wurden temporäre Barrieren gebaut, um ein Einfliesen des Diesels in den Kanalschacht zu verhindern. Die faltbare Auffangwanne wurde direkt unter dem Unfall-LKW eingesetzt um den Schadstoff aufzufangen. Zur Abdichtung der Fässer kam unser Abdichtset bestehend aus konischen Stopfen sowie Moosgummiplatten zum Einsatz.
Die verletzte Person wurde unter Anleitung unseres Feuerwehrsanitäters mittels Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet und in einer kurzen Schulung "wiederbelebt".
Die gesamte Einsatzstelle wurde mittels Dachfluter ausgeleuchtet.

Im Übungseinsatz stand:
- Feuerwehr St. Georgen / Strassburg mit 17 Einsatzkräften, LF-A und 2 Privatfahrzeugen

Bilder: Feuerwehr St.Georgen/Strassburg

DruckenE-Mail


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen