Donnerstag, 09. Februar 2023
Notruf: 122

MRAS-Einsatz Waldbrand Dürnstein

Am Samstag, dem 26. März um 5:30 Uhr, wurde die MRAS-Gruppe Gurktal, bestehend aus Kameraden der Feuerwehren St.Georgen/Straßburg und Straßburg, zur Unterstützung beim Waldbrand in steilem Gelände in Dürnstein in der Steiermark alarmiert.
Einsatzmeldung: B4, Waldbrand Dürnstein

Bereits am Freitag, dem 25.März, brachen entlang des Bahndammes zwischen Dürnstein und Neumarkt an mehreren Stellen Brände aus. Im Bereich Dürnstein breitete sich der Brand rasch in den angrenzenden Wald in steiles Gelände aus. Bis in die Nachtstunden standen 15 Feuerwehren aus der Steiermark und Kärnten, sowie zwei Hubschrauber des BMI, im Einsatz und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Zahlreiche Glutnester wurden mittels Drohne und Wärmebildkamera der steirischen Kameraden noch lokalisiert. Für die Löscharbeiten in steilem Gelände wurde über das Bezirksfeuerwehrkommando St.Veit/Glan und den Bereichsfeuerwehrverband Murau die MRAS-Gruppe Gurktal zur Unterstützung angefordert.
Nach einer Lagebesprechung galt es, unter Absturzsicherung, die Glutnester im steilen Gelände auszugraben und zu löschen. Erschwerend kam die Gefahr von Steinschlägen hinzu, bei denen leider zwei steirische Kameraden verletzt wurden. Unterstützt wurden die Löscharbeiten durch den Hubschrauber des BMI und Löschwasserbehälter.

Wir danken für die äußerst gute Zusammenarbeit zwischen den kärntnerischen und steirischen Einsatzkräften sowie den unterschiedlichen Einheiten.

Im Einsatz standen:
- MRAS-Gruppe Gurktal
- - Feuerwehr St.Georgen/Straßburg mit LF-A
- - Feuerwehr Straßburg mit MTF-A
- BFK St.Veit a.d. Glan
- BFK Murau
- weitere 9 Feuerwehren aus Kärnten und Steiermark
- Hubschrauber Libelle BMI
- Polizei

Bilder: Feuerwehren St.Georgen/Straßburg und Straßburg


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen